CDU Mayen lädt zum Neujahrsempfang: Planungen für 2018 vorangetrieben

CDU Mayen lädt zum Neujahrsempfang: Planungen für 2018 vorangetrieben

In der Jah­res­ab­schluss­sit­zung des Vor­stan­des des CDU-Stadt­ver­ban­des May­en wur­den  jetzt die Pla­nun­gen für 2018 inten­si­viert. Als ers­ter Höhe­punkt war­tet direkt zu Anfang des Jah­res am 05. Janu­ar der tra­di­tio­nel­le Neu­jahrs­emp­fang der CDU May­en in der Dach­de­cker­fach­schu­le. „Wir laden alle Inter­es­sier­ten herz­lich ein, ab 18:30 Uhr zu uns zu kom­men und bei Geträn­ken und etwas zu Essen einen poli­ti­schen Abend zu ver­brin­gen und mit uns über die Zukunft unse­rer Stadt ins Gespräch zu kom­men“, for­mu­liert Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der Bern­hard Mau­el die Ein­la­dung an alle May­e­ne­rin­nen und Maye­ner. Als Ehren­gast wird die CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Mecht­hild Heil vom Stand der Ver­hand­lun­gen in Ber­lin berich­ten.

Für die Christ­de­mo­kra­ten war es gleich­zei­tig die letz­te Sit­zung im Bür­ger­bü­ro im Burg­frie­den, wel­ches nach erfolg­rei­cher Nut­zung im Bun­des­tags­wahl­jahr wie geplant wie­der abge­ge­ben wird. Die nun beschlos­se­nen Pla­nun­gen für das Jahr 2018 ste­hen ganz im Zei­chen der Kom­mu­nal­po­li­tik und der städ­ti­schen Ent­wick­lung. Dabei sucht die Maye­ner CDU wei­ter­hin den Weg des inten­si­ven  Aus­tauschs mit der eige­nen Mit­glied­schaft und der poli­tik­in­ter­es­sier­ten Bür­ger­schaft. Bern­hard Mau­el dazu: „Wir sind davon über­zeugt, dass wir in unse­rer deut­schen Par­tei­en­de­mo­kra­tie vie­le erfolg­rei­che Mög­lich­kei­ten zur Betei­li­gung haben und laden daher herz­lich dazu ein, mit­zu­ma­chen. Wir brau­chen immer enga­gier­te Per­so­nen, die sich für May­en und sei­ne Bür­ger­schaft ein­set­zen wol­len.“

Damit läu­te­te der CDU-Vor­sit­zen­de eine Rei­he von Ver­an­stal­tun­gen ein. Im Janu­ar wird es noch offe­ne Dis­kus­sio­nen zu Ver­kehrs­pro­jek­ten wie dem wei­te­ren Ring­aus­bau geben und am 25.01. folgt eine Ide­en­samm­lung zur zukünf­ti­gen Gestal­tung des Net­teufer­be­rei­ches im Was­ser­pfört­chen unter Betei­li­gung der Anlie­ger. Für den 16. Febru­ar ist dann ein Herings­es­sen geplant, bei dem der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Adolf Wei­land mit einem poli­ti­schen Impuls den Fokus auf Ent­wick­lun­gen im Kreis und im Land legen wird. Die­se Ver­an­stal­tun­gen die­nen eben­so als Basis für das im Früh­jahr fol­gen­de Vor­an­trei­ben des Pro­jek­tes „May­en 2025“. Im März wer­den dazu wei­te­re Schwer­punkt­the­men behan­delt, aktu­ell in Vor­be­rei­tung befin­den sich Ver­an­stal­tun­gen zur senio­ren­freund­li­chen Stadt und zur Kul­tur­po­li­tik. Damit will die CDU anknüp­fen an die erfolg­rei­chen Impul­se zum The­ma Bau­en, die es aus der Bera­tung der Zukunfts­werk­statt schon zum Antrag in den Haus­halts­be­ra­tun­gen gebracht haben. So wur­de auf Initia­ti­ve der CDU die Basis dafür geschaf­fen, dass die Stadt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft sich wie­der ihren urei­gens­ten The­men wid­met und Vor­be­rei­tun­gen für die Erschlie­ßung von neu­en Wohn- und Indus­trie­ge­bie­ten vor­nimmt. Die CDU wird die­sen Pro­zess wei­ter aktiv beglei­ten und lädt jeden ein, sich eben­falls ein­zu­brin­gen.

2017-12-15T16:23:55+00:00 15. Dezember 2017|