Junge Union Mayen beschließt ereignisreiches Jahr Mehrere Aktionen in der Adventszeit

Junge Union Mayen beschließt ereignisreiches Jahr Mehrere Aktionen in der Adventszeit

Mit ver­schie­de­nen Akti­vi­tä­ten schloss der Stadt­ver­band der Jun­gen Uni­on May­en nun das ereig­nis­rei­che Jahr 2017 ab. Das zen­tra­le Pro­jekt dabei war, wie bereits im ver­gan­ge­nen Jahr, die gemein­sam mit der Frau­en Uni­on durch­ge­führ­te Beset­zung der „Cha­ri­ty­hüt­te“ auf dem Maye­ner Weih­nachts­markt. Die an den drei Tagen erziel­ten Erlö­se kom­men wie­der einem gemein­nüt­zi­gen Zweck zugu­te und wer­den im kom­men­den Jahr gespen­det.

Für die eige­ne Weih­nachts­fei­er ver­lie­ßen die JUler die eige­nen Stadt­gren­zen und besuch­ten den außer­ge­wöhn­li­chen „Weih­nachts­markt unter Tage“ in Tra­ben-Trar­bach. Bei der gesel­li­gen Tour blick­te man zufrie­den auf das abge­lau­fe­ne Jahr zurück. „Wir hat­ten erneut eine enor­me Fül­le an ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen, konn­ten über unse­re jun­gen Rats­mit­glie­der die städ­ti­sche Ent­wick­lung mit­ge­stal­ten und enga­gier­ten uns mit gro­ßem Ein­satz bei der Bun­des­tags­wahl. Ich dan­ke daher allen, die so viel Ein­satz und Zeit inves­tiert haben, um sich mit uns für unse­re Hei­mat ehren­amt­lich ein­zu­set­zen“, resü­mier­te JU-Vor­sit­zen­der Max Göke.

Auch die Ver­net­zung mit befreun­de­ten Ver­bän­den und ande­ren Ver­ei­ni­gun­gen inner­halb der CDU Fami­lie wur­de in der Advents­zeit wie­der vor­an­ge­trie­ben. So nah­men Maye­ner JUler an den Abschluss­ta­gun­gen über­ge­ord­ne­ter Ver­bän­de teil und betei­lig­ten sich aktiv bei den Weih­nachts­fei­ern der Frau­en Uni­on um Ruth Bauch­mül­ler und der Senio­ren Uni­on um Wer­ner Schä­fer. In der letz­ten offe­nen Vor­stands­sit­zung rich­te­ten die Nach­wuchs­po­li­ti­ker den Blick nach vorn: „Für die Jah­res­pla­nung 2018 spielt die Kom­mu­nal­wahl bereits eine gro­ße Rol­le. Wir wol­len unse­re Mit­glie­der in Schu­lun­gen gut auf die Wahl vor­be­rei­ten, neue Ide­en und Kon­zep­te ent­wi­ckeln und über Infor­ma­ti­ons­be­su­che unse­re Hei­mat­stadt wei­ter bes­ser ken­nen­zu­ler­nen. Am Ende wol­len wir so den Maye­nern ein gutes Wahl­an­ge­bot unter­brei­ten und dabei hel­fen, die CDU-Frak­ti­on wei­ter zu ver­jün­gen“, fasst der Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­de Göke zusam­men.

2017-12-15T11:54:36+00:0015. Dezember 2017|