CDU Mayen lädt zur Diskussion: Neugestaltung „Wasserpförtchen“ wird thematisiert

CDU Mayen lädt zur Diskussion: Neugestaltung „Wasserpförtchen“ wird thematisiert

Die CDU May­en lädt für Don­ners­tag, den 25.01., alle Inter­es­sier­ten zu einer Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung zur geplan­ten Neu­ge­stal­tung der Stra­ße „Was­ser­pfört­chen“ mit­samt des Net­teufers ein. Beginn ist um 19:00 Uhr im Brau­haus (Am Neu­tor 2). Anlass ist für die CDU die nun sei­tens der Stadt­ver­wal­tung bzw. des Pla­nungs­bü­ros begin­nen­de kon­kre­te Pla­nung. Die CDU möch­te mit den Anlie­gern und allen inter­es­sier­ten May­e­ne­rin­nen und Maye­nern dis­ku­tie­ren, wel­che Gestal­tungs­ele­men­te grund­sätz­lich zum Tra­gen kom­men sol­len. Rück­blick: Ober­bür­ger­meis­ter Treis initi­ier­te im ver­gan­ge­nen Som­mer eine Umfra­ge zu vier Ent­wür­fen ver­schie­de­ner Pla­nungs­bü­ros, wobei sich Vari­an­te vier knapp durch setz­te und dann auch im Stadt­rat den Zuschlag bekam. Dabei ent­hiel­ten alle Ent­wür­fe Ide­en auf nicht beein­fluss­ba­ren Pri­vat­grund­stü­cken — eine Tat­sa­che, wel­che die CDU schon damals kri­ti­sier­te. Genau­so gab es aber in allen Vari­an­ten inter­es­san­te Vor­schlä­ge, wel­che ggf. auch gut in die sieg­rei­che Vari­an­te 4 pas­sen könn­ten. Unbe­dingt zu dis­ku­tie­ren ist aus Sicht der CDU auch eine wei­te­re Befahr­bar­keit auch des unte­ren Stra­ßen­teils, der ver­wal­tungs­sei­tig grund­sätz­lich nicht vor­ge­se­hen ist. Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich zum Gespräch über die wei­te­re Ent­wick­lung eines zen­tra­len Tei­les unse­rer Stadt ein­ge­la­den.

2018-01-17T20:38:36+00:0017. Januar 2018|