Der Vor­stand der CDU-Frau­en Uni­on, May­en hat­te kürz­lich zu der Ver­an­stal­tung „Gemein­sam statt ein­sam“ ins Mehr­ge­nera­tio­nen­haus ein­ge­la­den.

Die gut besuch­te Ver­an­stal­tung, prä­sen­tiert von der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten der Kreis­ver­wal­tung May­en-Koblenz, Frau Lea Bales, zeig­te Per­spek­ti­ven auf für ein gemein­sa­mes Leben der älte­ren Genera­ti­on.

Anschau­lich wur­den den Inter­es­sier­ten Kern­punk­te für die Ein­rich­tung einer Koor­di­nie­rungs­stel­le einer Senio­ren­für­sor­ge und die Schaf­fung eines ört­li­chen Ehren­amts­pools für Senio­ren vor­ge­stellt.

Zie­le sol­len die Siche­rung und Ver­bes­se­rung der bereits bestehen­den „Hil­fe-Struk­tur“ vor Ort für älte­re Men­schen sein.

Anwe­sen­de Gre­mi­en­mit­glie­der der Stadt nah­men die­se The­men­punk­te ger­ne auf zur Wei­ter­rei­chung und Bera­tung an ihre Aus­schüs­se.