6. Dezem­ber 2021

Martin Reis als Vorsitzender der CDU Mayen bestätigt — Vorstand des Stadtverbandes wird durch Verjüngung verstärkt!

Nicht im tur­nus­ge­mä­ßen Zwei-Jah­­res-Rhyth­­mus, son­dern nach 3,5 Jah­ren fand vor weni­gen Wochen die Mit­glie­der­ver­samm­lung mit Vor­stands­neu­wah­len des CDU-Stan­­des­­ver­­­ban­­des May­en im Bür­ger­haus in Hau­sen statt. Vor­sit­zen­der Mar­tin Reis blick­te somit in sei­nem Rechen­schafts­be­richt auf einen unge­wöhn­li­chen lan­gen Zeit­raum und ereig­nis­rei­che Jah­re zurück. Neben über­re­gio­na­len Wahl­kämp­fen stan­den für die Maye­ner Christ­de­mo­kra­ten vor allem die Kom­mu­nal­wahl 2019 und die OB-Wahl 2020 im Fokus. Auch das Tages­ge­schäft brach­te vie­le Her­aus­for­de­run­gen mit sich, so wur­den vie­le Tei­le der Par­tei wei­ter moder­ni­siert, die Prä­senz in den sozia­len Medi­en aus­ge­baut und eine brei­te Palet­te aus gesel­li­gen und poli­ti­schen Ver­an­stal­tun­gen ange­bo­ten. Zahl­rei­che Infor­ma­ti­ons­be­su­che bei Fir­men, Orga­ni­sa­tio­nen und Ein­rich­tun­gen der Stadt wur­den durch eige­ne Grill­fes­te, Döp­­pe­­koo­che-Essen, eine digi­ta­le Wein­pro­be, die Neu­jahrs­emp­fän­ge und als Höhe­punkt eine Ber­lin­fahrt ergänzt.

Vor­sit­zen­der Mar­tin Reis blickt dank­bar: „Mein herz­li­cher Dank gilt all­den­je­ni­gen, die als Par­tei­mit­glie­der wich­ti­ge Stüt­zen unse­rer Par­tei­en­de­mo­kra­tie sind, natür­lich ste­hen dabei die Akti­ven beson­ders im Fokus!“ Ein sol­cher Akti­ver war über Jahr­zehn­te der bis­he­ri­ge Schatz­meis­ter Hans Grü­ne­wald. Er hat­te sich im Vor­feld ent­schie­den, nicht noch ein­mal zu kan­di­die­ren und stell­te somit sei­nen letz­ten Kas­sen­be­richt vor. Anschlie­ßend ver­ab­schie­de­te sich die Maye­ner CDU-Fami­­lie mit lang­an­hal­ten­dem Applaus mit Dank und Aner­ken­nung vom „uner­müd­li­chen Arbei­ter für unse­re gemein­sa­me Sache“ (Zitat: Mar­tin Reis). Auch Lydia Schwin­den­ham­mer kan­di­dier­te nicht noch ein­mal, bleibt dem Vor­stand aber als Rats­mit­glied erhalten.

Neu­wah­len brin­gen wei­te­re Verjüngung

Bei den Neu­wah­len bestä­tig­ten die Maye­ner CDU-Mit­­­glie­­der den Vor­stand mit star­ken Ver­trau­ens­be­wei­sen. So wur­de Mar­tin Reis mit gro­ßer Mehr­heit erneut zum Vor­sit­zen­den gewählt. Die Mit­glie­der­ver­samm­lung bestä­tig­te auch vie­le wei­te­re Vor­stands­mit­glie­der: Die stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den Han­ne­lo­re Kna­be und Chris­toph Rosen­baum, Schrift­füh­rer Rai­ner Dartsch, Mit­glie­der­be­auf­trag­ter Max Göke und die Bei­sit­zer Dr. Sil­ke Diede­rich, Mari­on Fal­ter­baum, Rita Giel, Felix Deu­p­mann, Reneh Had­dad und Rolf Metz­ler. Mit Tobi­as Keß­ner wur­de ein Nach­wuchs­po­li­ti­ker erst­mals in das Amt des Schatz­meis­ters gewählt. Ganz neu im Vor­stand und dort auch ver­ant­wort­lich für eine wei­te­re deut­li­che Ver­jün­gung sind Jan-Paul Schül­ler sowie die bei­den jüngs­ten künf­ti­gen Ver­tre­ter Kat­rin Schrei­ner (21) und Phil­ipp Schu­ma­cher (22). Letz­ter über­nahm mit der Auf­ga­be des Pres­se­spre­chers auch gleich eine wich­ti­ge Sonderaufgabe.