19. Mai 2017

Ein Herz für Mütter: Frauen Union brachte 500 Schachteln Pralinen an die Frau

Tra­di­ti­on ist Bewah­rung des Feu­ers und nicht Anbe­tung der Asche“. Die­ser Aus­spruch des öster­rei­chi­schen Diri­gen­ten und Kom­po­nis­ten Gus­tav Mah­ler wur­de nun wie­der ein­mal ein­drucks­voll bewie­sen. Schon seit eini­gen Jah­ren ist es Tra­di­ti­on, dass die Maye­ner Frau­en Uni­on am Sams­tag vor Mut­ter­tag in der Markt­stra­ße mit einem Stand ver­tre­ten ist. Auch in die­sem Jahr konn­ten enga­gier­te Mit­glie­der hier wie­der 500 mit Scho­ko­la­de gefüll­te Schach­teln in Herz­form an die Frau brin­gen, wobei auch die hie­si­ge Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und Wahl­kreis­kan­di­da­tin für die dies­jäh­ri­ge Bun­des­tags­wahl Mecht­hild Heil ger­ne mit­half. Gestif­tet wur­den die Mut­ter­tags­her­zen aber­mals von Käthe Eisen­bür­ger, der Ehren­vor­sit­zen­den des Stadt­ver­ban­des der FU May­en. Das in dem Zitat Mah­lers ein­gangs ange­spro­che­ne Feu­er loder­te aller­dings nicht nur beim Ver­tei­len in den CDU-Damen. „Natür­lich ste­hen wir im Rah­men sol­cher Aktio­nen auch für Gesprä­che bereit, was immer wie­der von Bür­ge­rin­nen und Bür­gern in Anspruch genom­men wird“, erläu­tert Kreis­­tags- und Stadt­rats­mit­glied Han­ne­lo­re Kna­be, die zudem Bei­sit­ze­rin im Vor­stand der Frau­en Uni­on ist. Poli­tik­in­ter­es­sier­te Frau­en sind bei der FU jeder­zeit herz­lich willkommen