30. Mai 2017

Festspiele für alle: Frauen Union und Junge Union Mayen unterstützen neuen Sozialfonds “Theater für alle”

Im Rah­men einer Pro­be zur dies­jäh­ri­gen Sai­son der Burg­fest­spie­le konn­ten Mit­glie­der der Jun­gen Uni­on und der Frau­en Uni­on May­en dem Inten­dan­ten Dani­el Ris jüngst eine Spen­de in Höhe von 200,- € für den neu­ein­ge­rich­te­ten Sozi­al­fonds “Thea­ter für alle” über­rei­chen.  Sinn und Zweck des Sozi­al­fonds ist es, Kin­dern aus sozi­al schwä­che­ren Fami­li­en einen Besuch der Fest­spie­le zu ermög­li­chen. Zuvor hat­ten sich JU und FU am Maye­ner Weih­nachts­markt betei­ligt, wo durch die MY-Gemein­­schaft eine Bude zur Ver­fü­gung gestellt wur­de, die an jedem Wochen­en­de von einer ande­ren Grup­pie­rung bezo­gen wer­den konn­te. Schnell war man sich inner­halb der CDU-Ver­­ei­­ni­­gun­­­gen dar­über einig, dass man Ver­kaufs­er­lös und Spen­den­gel­der dem neu­en Sozi­al­fonds zukom­men las­sen und somit dabei mit­hel­fen möch­te, allen Maye­ner Kin­dern einen Besuch beim Kul­tur­high­light Burg­fest­spie­le zu ermög­li­chen. “Lei­der haben nicht alle Fami­li­en die Mög­lich­keit, mit ihren Kin­dern das Som­mer­thea­ter zu besu­chen. Da ist der Sozi­al­fonds wirk­lich eine super Sache”, meint Max Göke, Vor­sit­zen­der der Jun­gen Uni­on May­en. Ruth Bauch­mül­ler, die Vor­sit­zen­de der Frau­en ergänzt: “Das unter­stüt­zen wir gerne!