27. April 2018

Mayenerin erneut mit bestem Ergebnis in den CDU-Kreisvorstand gewählt: Marion Falterbaum weitere zwei Jahre als Beisitzerin im Vorstand der CDU Mayen-Koblenz

Mit einer star­ken Trup­pe war der Maye­ner CDU-Stadt­­­ver­­­band jüngst bei einem bei­na­he schon „his­to­ri­schen“ Kreis­par­tei­tag ver­tre­ten. Über 20 Mit­glie­der hat­ten sich hier­zu auf den Weg nach Löf gemacht, wo Dr. Adolf Wei­land sich nach 24 Jah­ren als Kreis­vor­sit­zen­der nicht erneut zur Wahl stell­te. Zu sei­ner Nach­fol­ge­rin wähl­ten die Mit­glie­der die hie­si­ge Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Mecht­hild Heil. Es soll­te nicht den ein­zi­gen Wech­sel inner­halb der Füh­rungs­rie­ge der Kreis-CDU dar­stel­len. So kan­di­dier­ten auch wei­te­re Vor­stands­mit­glie­der, wel­che zum Teil eben­falls her­aus­ra­gen­de Posi­tio­nen inne­hat­ten, nicht wie­der. Per­so­nell konn­te somit vor allem der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand sowohl jün­ger als auch weib­li­cher auf­ge­stellt werden.

The­ma­tisch stand der Kreis­par­tei­tag ein­deu­tig im Zei­chen der inhalt­li­chen Wei­chen­stel­lung für die Kom­mu­nal­wahl 2019. Dies war auch der Grund, wes­halb mit dem Leit­an­trag „MYK 2030: Hier lässt es sich leben!“ der Start­schuss für eine umfas­sen­de Zukunfts­de­bat­te ohne Denk­ver­bo­te erfolgt ist, die die Fra­ge, wie man künf­tig gemein­sam in May­­en-Koblenz leben will, in den Blick nimmt.

Neben die­sen inhalt­li­chen und per­so­nel­len Zäsu­ren setz­te der Par­tei­tag an ande­rer Stel­le auf Kon­ti­nui­tät. Der Maye­ner CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de Mar­tin Reis dazu: „Wir sind mit Mari­on Fal­ter­baum her­vor­ra­gend im Kreis­vor­stand reprä­sen­tiert. Dass dies sowohl für den Vor­stand als auch die Mit­glied­schaft gilt, zei­gen die ein­stim­mi­gen Nomi­nie­run­gen für eine erneu­te Kan­di­da­tur von Mari­on Fal­ter­baum im Vor­stand und im Zuge unse­rer Mit­glie­der­ver­samm­lung.“  Dass man mit die­ser Kan­di­da­tur zur Bei­sit­ze­rin zum wie­der­hol­ten Male den sprich­wört­li­chen Nerv der anwe­sen­den Mit­glie­der getrof­fen hat­te, zeig­te das her­vor­ra­gen­de Ergeb­nis: Bereits zum zwei­ten Male ist Fal­ter­baum nun mit dem bes­ten Wahl­er­geb­nis aller Vor­stands­kan­di­da­ten gewählt wor­den. Über die­sen Rück­halt in der Mit­glied­schaft freu­te sich die Maye­ner Christ­de­mo­kra­tin Fal­ter­baum sehr: „Es ist schön, soviel Unter­stüt­zung aus dem eige­nen Stadt­ver­band aber auch aus dem gan­zen Kreis­ge­biet zu bekom­men. Daher dan­ke ich ganz herz­lich für die vie­len Gra­tu­la­tio­nen und neh­me sie als Moti­va­ti­on für die bevor­ste­hen­den Auf­ga­ben mit.“