8. Juni 2018

CDU Mayen im Gespräch mit Genoveva-Schule

Ver­tre­ter der CDU May­en tra­fen sich in der Maye­ner  Geno­­ve­­va-Schu­­le zum Fach­ge­spräch über wei­te­re Ent­wick­lun­gen. Die Schu­le ist eine För­der­schu­le des Land­krei­ses mit dem Schwer­punkt “Ganz­heit­li­che Ent­wick­lung”. Neben der Schul­lei­te­rin Lena Hübel nahm auch die Regie­rungs­schul­di­rek­to­rin der ADD Koblenz, Frau Prof. Dr. Thüm­mel, die sicher einen sehr bedeu­ten­den Anteil an der inhalt­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung aller För­der­schu­len im Lan­de hat, an der Dis­kus­si­on teil.

Nach­dem der Kreis­tag May­­en-Koblenz zuletzt über die Ange­bots­er­wei­te­rung durch den För­der­schwer­punkt “Moto­ri­sche Ent­wick­lung” ent­schie­den hat­te, war es an der Zeit, die aktu­el­le Lage und Zukunft der för­der­schu­li­schen Ange­bo­te in der Regi­on zu dis­ku­tie­ren, zumal sich in der Pra­xis die vor­aus­seh­ba­ren Gren­zen der seit Jah­ren gera­de­zu ideo­lo­gisch gefor­der­ten Inklu­si­on in die Regel­schu­len gezeigt haben.

Die För­de­rung beson­ders för­der­be­dürf­ti­ger Kin­der und Jugend­li­cher bedarf eines spe­zi­el­len schu­li­schen Ange­bo­tes mit spe­zi­ell dafür aus­ge­bil­de­ten Lehr­kräf­ten, was in den Regel­schu­len nicht geleis­tet wer­den kann und damit zu einer Bil­dungs­ver­wei­ge­rung gegen­über den beson­ders för­der­be­dürf­ti­gen jun­gen Men­schen führt.

Die Wei­ter­ent­wick­lung der Geno­­ve­­va-Schu­­le im Gesamt­kon­zept der För­der­schu­len in der Regi­on ist der Maye­ner CDU ein beson­ders Anlie­gen“, beton­te der CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de Mar­tin Reis. Sein Vor­gän­ger, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Bern­hard Mau­el, hat­te in der Kreis­tags­sit­zung zu die­sem The­ma gespro­chen und dankt den ande­ren Frak­tio­nen für das ein­stim­mi­ge Abstim­mungs­be­kennt­nis des gesam­ten Kreis­ta­ges in die­ser Ent­schei­dung sowie dem Land­rat Dr. Alex­an­der Saf­tig und sei­ner Kreis­ver­wal­tung für die kon­struk­ti­ve Zusam­men­ar­beit mit dem Land. Das bekräf­tigt auch Han­ne­lo­re Kna­be, Mit­glied der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on: „Wir müs­sen für unse­ren för­der­be­dürf­ti­gen Nach­wuchs alles tun, um die­sem jede Chan­ce zu einem eigen­stän­di­gen Leben zu bie­ten. Gera­de hier zeigt sich, ob unse­re Gesell­schaft ihre behaup­te­ten Wer­te auch lebt.“

Die Maye­ner CDU will daher wei­ter hel­fen, die Schu­le stär­ker in der Öffent­lich­keit zu posi­tio­nie­ren, da hier beson­ders wert­vol­le Arbeit geleis­tet wird. Als nächs­tes steht daher für die Maye­ner Christ­de­mo­kra­ten ein Kon­takt mit dem För­der­ver­ein auf dem Plan. Zudem reg­ten sie eine Vor­stel­lung der Schu­le im Maye­ner Schul­trä­ger­aus­schuss an.