15. März 2020

CDU Mayen sagt Mitgliederversammlung & Wahlveranstaltungen ab

Die für den ver­gan­ge­nen Frei­tag geplan­te Mit­glie­der­ver­samm­lung der CDU May­en mit dem offi­zi­el­len Wahl­kampf­auf­takt für Ober­bür­ger­meis­ter­kan­di­da­tin San­dra Kar­duck wur­de auf­grund der Ende ver­gan­ge­ner Woche schnell an Dyna­mik gewin­nen­den Coro­­na-Ent­­­wick­­lun­­­gen abge­sagt. CDU-Vor­­­si­t­­zen­­der Mar­tin Reis dazu: “Wir haben schwe­ren Her­zens aber klar, zügig und umfas­send beschlos­sen, unse­ren Bei­trag zu leis­ten und trotz Wahl­kampf unse­re Mit­glie­der­ver­samm­lung mit dem Gene­ral­se­kre­tär der CDU Rhein­­land-Pfalz, Gerd Schrei­ner MdL, und alle wei­te­ren grö­ße­ren Wahl­kampf­ver­an­stal­tun­gen min­des­tens bis Ostern abzu­sa­gen!“ Reis wei­ter: „Wir sind als Gesell­schaft alle gemein­sam gefragt uns ver­ant­wor­tungs­voll mit Sorg­falt, Ver­nunft und Ent­schlos­sen­heit gegen eine schnel­le Ver­brei­tung des Coro­­na-Virus stemmen!“

Neben der Mit­glie­der­ver­samm­lung sag­te die CDU auch ihre bei­den grö­ße­ren Ver­an­stal­tun­gen am 28.03. im Frei­zeit­zen­trum und am 08.04. in der Brü­cken­stra­ße ab, glei­ches gilt für die geplan­ten Bür­ger­treffs. Die Absa­ge schließt auch die geplan­ten Ver­an­stal­tun­gen der Ver­ei­ni­gun­gen Senio­ren Uni­on und Jun­ge Uni­on mit ein. „Inwie­weit Din­ge wie Stra­­ßen- oder Haus­tür­wahl­kampf über­haupt mög­lich sind, wer­den die nächs­ten Tage zei­gen. Wir müs­sen uns eben ein­schrän­ken, was aber nichts an der enga­gier­ten Unter­stüt­zung für San­dra Kar­duck ändert“ teil­te der Vor­sit­zen­de der Maye­ner Christ­de­mo­kra­ten mit.

Auch die CDU-Kan­­di­­da­­tin San­dra Kar­duck selbst bezieht klar Stel­lung: „Natür­lich hat­te ich mich auf den Start die­ser neu­en Wahl­kampf­pha­se gefreut, aber es gibt eben Wich­ti­ge­res. Wir alle müs­sen mit­hel­fen, das Virus ein­zu­däm­men und damit die Risi­ko­pa­ti­en­ten zu schüt­zen und unser Gesund­heits­sys­tem vor einer Über­las­tung zu bewah­ren! Das bedeu­tet per­sön­li­che Ein­schrän­kun­gen für uns “weni­ger gefähr­de­te” zu Guns­ten der All­ge­mein­heit. Jeder schwer erkrank­te Coro­­na-Pati­ent weni­ger ist die­se Ein­schrän­kun­gen wert. Es ist vor allem auch all­den­je­ni­gen ein gro­ßes Dan­ke­schön aus­zu­spre­chen, die wei­ter im öffent­li­chen Raum ihrer Arbeit nach­ge­hen — beson­ders den vie­len Men­schen im medi­zi­ni­schen Bereich. Vie­len Dank!!!“

Die OB-Kan­­di­­da­­tin San­dra Kar­duck bleibt aber kämp­fe­risch: „Ich möch­te natür­lich trotz­dem für Sie alle jeder­zeit ansprech­bar sein und lade daher auch über Face­book oder per Mail herz­lich dazu ein, Fra­gen zu stel­len und mit mir ins Gespräch zu kom­men — auch wenn ich mich den May­e­ne­rin­nen und Maye­nern viel lie­ber per­sön­lich vor­stel­len wür­de. Hof­fent­lich bekom­men wir dazu bald wie­der Gele­gen­heit. Blei­ben Sie gesund!“